( )

, ! .


»  ( ) »  » 


1 30 117

1



http://s3.uploads.ru/t/rDnAh.jpg    http://s3.uploads.ru/t/KzUsW.jpg

http://s2.uploads.ru/t/mCy2q.png     http://s2.uploads.ru/t/Dzla7.png

. . - . , ø, , . , .

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

http://filatelistov.forumbb.ru/viewtopic.php?id=42

http://filatelistovstandarty.apbb.ru/vi … php?id=232

http://filatelistovstempel.apbb.ru/viewtopic.php?id=317

http://filatil.ru/index.php/topic,228.0.html

2

/ - 2015







http://up.picr.de/23763483yz.png

http://up.picr.de/23763489da.jpg

http://up.picr.de/23763491ly.png

http://up.picr.de/23763493os.png

3

/ 2016

:  02.01.2016

1250 Jahre Schwetzingen

http://up.picr.de/23898994wx.png

Serie "Wildes Deutschland" Bayerischer Wald

http://up.picr.de/23898998ss.png

: Dieter Ziegenfeuter, Dortmund
: Norbert Rosing, Naturfotografie
: 85 Cent

Serie "Klassische deutsche Automobile" / Porsche 911 Targa Ford Capri 1


http://up.picr.de/23899038xa.png

: Thomas Serres, Hattingen
Porsche AG,
Ford-Werke GmbH
: 2 x 70 Cent ( !)

Serie "Burgen und Schlösser" Löwenburg Kassel

http://up.picr.de/23899061va.png

: Nicole Elsenbach Franc Fienbork, Hückeswagen
: Fotolia Online Bildagentur
: 90 Cent

4

2016/ 2

http://up.picr.de/24022755et.gif

http://up.picr.de/24022756kd.gif

http://up.picr.de/24022758tq.gif

http://up.picr.de/24022760yh.gif

http://up.picr.de/24022762jj.gif

http://up.picr.de/24022764nv.gif

http://up.picr.de/24022765lw.gif

http://up.picr.de/24022766xc.gif

http://up.picr.de/24022768ns.gif

http://up.picr.de/24022769lj.gif

http://up.picr.de/24022771rm.gif

http://up.picr.de/24022772kd.gif

5

/ 2016

Serie Tierkinder: Feldhase

http://up.picr.de/24491344gd.png

http://up.picr.de/24491348md.gif

http://up.picr.de/24491350zk.png

http://up.picr.de/24491355js.gif

Weltkulturerbe der UNESCO: Kloster Corvey

http://up.picr.de/24491458xr.png

http://up.picr.de/24491459rj.gif

Serie Burgen und Schlösser: Schloss Sanssouci

http://up.picr.de/24491475mz.png

http://up.picr.de/24491476jg.gif

350. Geburtstag George Bähr

http://up.picr.de/24491518ra.png

http://up.picr.de/24491521jd.gif

Deutsches Briefmarken

6

http://up.picr.de/24636793gu.png

7

/  07 2016

500 Jahre Reinheitsgebot für Bier

http://up.picr.de/24752382hi.png

http://up.picr.de/24752383uv.gif

125. Geburtstag Nelly Sachs

http://up.picr.de/24752402bt.png

http://up.picr.de/24752405jy.gif

Serie Schätze aus deutschen Museen: Tizian Kaiser Karl V.

http://up.picr.de/24752415ud.gif

http://up.picr.de/24763509if.gif

Serie Deutschlands schönste Panoramen: Moselschleife

http://up.picr.de/24752423zk.gif

http://up.picr.de/24752426aj.gif


Serie Schätze aus deutschen Museen: Jacob Zeller Fregatte aus Elfenbein


http://up.picr.de/24752439jj.gif

http://up.picr.de/24752440ao.gif

http://up.picr.de/24752446zt.png

8

/ 2 2016 !

* Dauerserie: Schreibanlässe - Allgemeiner Glückwunsch / / !

http://up.picr.de/24968789do.png

http://up.picr.de/24968790ib.gif

* Dauerserie: Schreibanlässe - Geburtstag / /

http://up.picr.de/24968800cy.png

http://up.picr.de/24968801nv.gif

Dauerserie: Schreibanlässe - Hochzeit / / / !



http://up.picr.de/24968817ny.png

http://up.picr.de/24968818gd.gif



Serie Europa: Umweltbewusst leben / , / - 2016 /

http://up.picr.de/24968887wd.png

http://up.picr.de/24968890rl.gif

100. Deutscher Katholikentag in Leipzig / ,

http://up.picr.de/24968905he.png

http://up.picr.de/24968906bu.png


20 Jahre Shrines of Europe - Altötting /

http://up.picr.de/24968935hg.png

http://up.picr.de/24968936sl.gif

Serie Für den Sport 2016: Spielbälle - Fußball

http://up.picr.de/24968973mp.gif

http://up.picr.de/24968974nu.gif

Serie Für den Sport 2016: Spielbälle - Rugby



http://up.picr.de/24968977ty.gif

http://up.picr.de/24968978wq.gif




Serie Für den Sport 2016: Spielbälle - Golf



http://up.picr.de/24968980dj.gif

http://up.picr.de/24968981dj.gif

9

/ 2016 (Ausgabetag: 02. Juni 2016)     Ausgabetag: 02. Juni 2016

Serie Wildes Deutschland: Sächsische Schweiz

http://up.picr.de/25379599vd.png

http://up.picr.de/25379600ct.png

Serie Mikrowelten: Fühler Nachtpfauenauge

http://up.picr.de/25379642cg.png

http://up.picr.de/25379646hd.png

http://up.picr.de/25379647ea.png

http://up.picr.de/25379649dh.png

25 Jahre Deutsch-Polnisches Jugendwerk (Gemeinschaftsmarke Polen)

http://up.picr.de/25379671fg.png

http://up.picr.de/25379672xn.png


Serie Für den Umweltschutz 2016: Die Alpen - Vielfalt in Europa

http://up.picr.de/25379707za.png

http://up.picr.de/25379708nj.png

10

/ 7 2016

Serie Leuchttürme: Staberhuk

http://up.picr.de/25841828wh.png

http://up.picr.de/25841830hk.png


Serie Leuchttürme: Kampen



http://up.picr.de/25841866fz.png

http://up.picr.de/25841867ay.png

125 Jahre erster Gleitflug Otto Lilienthal

http://up.picr.de/25841881mx.png

http://up.picr.de/25841883mf.png

11

& , 4 2016

1200 Jahre Benediktinerabtei Münsterschwarzach

http://up.picr.de/26100516sf.png

http://up.picr.de/26100517vl.png

Serie Für die Jugend 2016: Salzwasserfische - Hering

http://up.picr.de/26100540mo.png

http://up.picr.de/26100541mb.png


Serie Für die Jugend 2016: Salzwasserfische - Kabeljau


http://up.picr.de/26100566fv.png

http://up.picr.de/26100568kj.png


Serie Für die Jugend 2016: Salzwasserfische - Scholle



http://up.picr.de/26100585kh.png

http://up.picr.de/26100586dn.png

12

http://up.picr.de/26100667xa.png

http://up.picr.de/26100668cv.png

13

:  01. September() 2016



Serie Tag der Briefmarke 2016: Liebesbriefe



http://up.picr.de/26318630rd.gif

http://up.picr.de/26318631bw.gif

Serie Deutsche Fernseh-Legenden: Raumpatrouille Orion

http://up.picr.de/26318646ct.gif

http://up.picr.de/26318647ec.gif

Blockausgabe: Alte und gefährdete Nutztierrassen in Deutschland: Rhönschaf und Sattelschwein

http://up.picr.de/26318655ec.gif

Deutsches Briefmarken

14

// 06. Oktober 2016

Sonderpostwertzeichen // Thema: Dom zu Naumburg

http://up.picr.de/26726363cy.png

http://up.picr.de/26726364lo.png


Sonderpostwertzeichen // Thema: 175 Jahre Deutschlandlied

http://up.picr.de/26726383ce.png

http://up.picr.de/26726386nb.png

Sonderpostwertzeichen // Thema:  Elektromobilität


http://up.picr.de/26726411xk.png

http://up.picr.de/26726413cj.png


Deutsches Briefmarken

15

Ausgabetag: 02. November 2016

125. Geburtstag Otto Dix

http://up.picr.de/27270546gu.png

http://up.picr.de/27270548md.png

Serie Weihnachten 2016: Die Hirten auf dem Feld



http://up.picr.de/27270554pz.png

http://up.picr.de/27270555xh.png



Ausgabetag: 30. November 2016


http://up.picr.de/27270559im.png

16

/ 9 2017 .

1. / Schloss Ludwigsburg

http://up.picr.de/28070415uf.png

http://up.picr.de/28070416hw.png

2. Serie Für die Wohlfahrtspflege( / .) 2017: Bremer Stadtmusikanten ( )

* Bremer Stadtmusikanten Freunde


http://up.picr.de/28070436db.png

http://up.picr.de/28070438ww.png

* Bremer Stadtmusikanten Der Überfall

http://up.picr.de/28070452of.png

http://up.picr.de/28070454ev.png

* Bremer Stadtmusikanten Im neuen Zuhause

http://up.picr.de/28070462zz.png

http://up.picr.de/28070464sf.png

17

2017 / !


http://up.picr.de/28234495kl.jpg

http://up.picr.de/28234497vq.png

http://up.picr.de/28234498lr.png

http://up.picr.de/28234499dd.png

http://up.picr.de/28234501rt.png

http://up.picr.de/28234504uh.png

18

/ 2017

Dauerserie Blumen Phlox /

, , 5 , ??

http://up.picr.de/28860118uq.png

http://up.picr.de/28860120yz.png

500 Jahre Reformation (Gemeinschaftsmarke mit Brasilien) /

, !


http://up.picr.de/28860138xj.png

http://up.picr.de/28860146ax.png


Serie Klassische Deutsche Automobile: Opel Manta A

http://up.picr.de/28860173ns.png

http://up.picr.de/28860175cm.png


Serie Klassische Deutsche Automobile: VW Golf Serie 1


http://up.picr.de/28860296qi.png

http://up.picr.de/28860301gz.png

Weltkulturerbe der UNESCO: Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar, Oberharzer Wasserwirtschaft

http://up.picr.de/28860357uz.png

http://up.picr.de/28860360ua.png

19

Briefmarken Mai 2017

http://up.picr.de/28883921qz.png

http://up.picr.de/28883922mx.png

http://up.picr.de/28883924xv.png

20

/ 8 2017

http://up.picr.de/29817973wl.png

http://up.picr.de/29817974rp.png

http://up.picr.de/29817975gf.png

http://up.picr.de/29817978sw.png

http://up.picr.de/29817979vr.png

http://up.picr.de/29817980ox.png

http://up.picr.de/29817981rw.png

http://up.picr.de/29817982fx.png

http://up.picr.de/29817986vm.png

http://up.picr.de/29817993hs.png

21

/ 13 2017

http://up.picr.de/29818225rc.png

http://up.picr.de/29818234rh.png

http://up.picr.de/29818239zs.png

http://up.picr.de/29818243mx.png

http://up.picr.de/29818245tp.png

http://up.picr.de/29818249gd.png

http://up.picr.de/29818251yr.png

http://up.picr.de/29818253zc.png

22

10 2017

http://up.picr.de/29820301sx.png

http://up.picr.de/29820303sq.png

http://up.picr.de/29820304ch.png

http://up.picr.de/29820307mg.png

http://up.picr.de/29820310nj.png

http://up.picr.de/29820318ux.png

http://up.picr.de/29820321sb.png

http://up.picr.de/29820325rp.png

http://up.picr.de/29820326fs.png

http://up.picr.de/29820327hj.png

http://up.picr.de/29820328iz.png

http://up.picr.de/29820330ql.png

23

Ausgabetag: 12. Oktober 2017 /

Serie Deutschlands schönste Panoramen: Badische Weinstraße/Markgräflerland

http://up.picr.de/30321481pt.png

http://up.picr.de/30321483tl.png

Serie Deutsche Fernseh-Legenden: Das Millionenspiel


http://up.picr.de/30321499wj.png

http://up.picr.de/30321502sr.png

300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann

http://up.picr.de/30321532gj.png

http://up.picr.de/30321538uo.png

50 Jahre Justitia et Pax

http://up.picr.de/30321573rv.png

http://up.picr.de/30321582ym.png

24

2018 / -

Januar 2018 (Ausgabetag: 02.01.2018)

Deutsche Brotkultur

http://up.picr.de/31442316qe.jpg

Serie "Tierkinder" Reh und Seehund

http://up.picr.de/31442351sw.png

Serie "Burgen und Schlösser" / Schloss Falkenlust zu Brühl

http://up.picr.de/31442364ob.png

Februar 2018 (Ausgabetag: 01.02.2018)

25 Jahre Tafeln in Deutschland

http://up.picr.de/31442375rq.jpg

200 Jahre Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

http://up.picr.de/31442451sl.jpg

Serie "Für die Wohlfahrtspflege" Grimms Märchen / Der Froschkönig

http://up.picr.de/31442499di.png

25

Sondermarken März 2018 / 01.03.2018

Serie "Klassische deutsche Automobile"Audi quatro und Wartburg 1.3

http://up.picr.de/31828983hy.png

Peanuts:
Post für Snoopy
Die Peanuts-Rasselbande

http://up.picr.de/31828963no.png

http://up.picr.de/31828964jo.png

Serie "Burgen und Schlösser"
Schloss Friedenstein Gotha




http://up.picr.de/31829021kq.png



http://up.picr.de/31829022iv.png

26

Sondermarken Mai 2018

http://up.picr.de/32735709js.png

Mai 2018 (Ausgabetag: 03.05.2018)

Der Tag der Musik findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Der Deutsche Musikrat möchte mit der bundesweiten Initiative die Bedeutung und den Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht verdeutlichen. Ebenfalls in diesem Jahr begeht das Gewandhausorchester in Leipzig sein 275-jähriges Jubiläum.

Die erste Aufführung des ältesten bürgerlichen Orchesters im deutschsprachigen Raum fand am 11. März 1743 statt. Seinen Namen erhielt das Ensemble nach der im Jahr 1781 bezogenen Spielstätte: der Gewerbehalle der Tuchmacher. Hier kamen zahlreiche Meisterwerke, unter anderem von Beethoven, Mendelssohn Bartholdy, Schubert und Brahms, zur Uraufführung.

Auf das Engagement des Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur hin erhielten die Musiker 1981 eine neue Heimstatt im Leipziger Stadtzentrum. Nach wie vor gehört das Sinfonieorchester zu den renommiertesten Klangkörpern der Welt. Seit 1840 in städtischer Hand, hat das Gewandhausorchester mit dem Gewandhaus, dem Opernhaus und der Thomaskirche drei gleichbedeutende Spielstätten.

Gestaltung Postwertzeichen:
Jennifer Dengler, Bonn
Jens Gerber, Frankfurt am Main
Wert: 70 Cent

http://up.picr.de/32735732de.png

Mai 2018 (Ausgabetag: 03. Mai 2018)

Brücken sind ein unverzichtbarer Teil der Verkehrswege: Sie verbinden Menschen und Regionen. Brücken zeigen uns aber auch den Sinnzusammenhang zwischen Konstruktion und Gestalt. Die Düsseldorfer Brückenfamilie, bestehend aus der Rheinkniebrücke, der Oberkasseler Brücke und der Theodor-Heuss-Brücke,  ist ein in dieser Form einmaliges und weltbekanntes Brückenensemble. Bei den Brückenbauwerken des Düsseldorfer Brückenensembles wurde ein seinerzeit neues und innovatives Konstruktionsprinzip, das Prinzip der Schrägseilbrücke, in großem Maßstab umgesetzt. Die Entwicklung dieser heute weit verbreiteten Bauweise ist durch die Düsseldorfer Brückenfamilie maßgeblich beeinflußt worden. Gleichzeitig sind die Einzelbauwerke einfühlsam und in gelungener Weise in den urbanen Landschaftsraum eingefügt worden. Die Düsseldorfer Rheinbrücken gelten aus diesen Gründen als technisch und gestalterisch herausragende Beispiele für den deutschen Nachkriegsbrückenbau.

Gestaltung Postwertzeichen und Foto:
Stefan Klein und Olaf Neumann, Iserlohn
Wert: 70 Cent

http://up.picr.de/32735736tb.png

Mai 2018 (Ausgabetag: 03.05.2018)

Karl Marx (1818-1883) gehört weltweit zu den bekanntesten Deutschen. Geboren in Trier als Nachfahre bedeutender Rabbinerfamilien studierte er Jura und Philosophie in Bonn und Berlin. Statt der angestrebten akademischen Karriere wurde er Journalist und Publizist und beschäftigte sich mit Politischer Ökonomie und Gesellschaftswissenschaften. Stationen seines Lebens im Exil waren Paris, Brüssel und London, wo 1848 das Manifest der Kommunistischen Partei erschien. Von Marx Hauptwerk Das Kapital wurde nur der erste Band 1867 von ihm selbst herausgegeben, die Bände 2 und 3 veröffentlichte Engels postum. Karl Marx starb 1883 in London.

Marx Werk hatte eine ungeheure historische Wirkung. Seine kapitalismuskritischen Ideen wurden zur Grundlage praktisch aller sozialdemokratischen, sozialistischen und kommunistischen Bewegungen der Welt. Nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Regimes in Osteuropa ab 1989/90 schien der Marxismus am Ende. Im Zuge der Finanzkrise erlebt Karl Marx seit 2008 weltweit neue Beachtung. Auch wenn viele seiner Zukunftsprognosen durch die historische Entwicklung überholt worden sind, bleibt doch seine Analyse nationaler und globaler Zusammenhänge des Kapitalismus weiterhin aktuell.

Gestaltung Postwertzeichen:
Thomas Mayfried, München
Foto: John Mayall 1875, mit freundlicher Genehmigung des International Institute of Social History, Amsterdam, The Netherlands
Wert: 70 Cent

http://up.picr.de/32735746vz.png

Mai 2018 (Ausgabetag: 03.05.2018)

Mit der Briefmarkenserie "Für den Sport" unterstützt das Bundesministerium der Finanzen die Stiftung Deutsche Sporthilfe. Seit 1968 sind durch die Sondermarken mit dem Plus bereits mehr als 130 Millionen Euro an Fördermitteln für die sozialen Belange und Aufgaben im Bereich des Nachwuchs- und Spitzensports zur Verfügung gestellt worden. Schirmherr der Stiftung Deutsche Sporthilfe ist der Bundespräsident.

Der erste Triumph bei einer Fußball-Weltmeisterschaft nimmt nicht nur in der Fußball-Geschichte Deutschlands eine exponierte Rolle ein. Der Sieg Herbergers und seiner Mannschaft im Sommer 1954 im Regen von Bern, wird von Historikern als eigentliche Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland bezeichnet. Die Bilder der sympathischen, bescheidenen Fußballer sorgten kurz nach dem zweiten Weltkrieg für ein anderes Bild Deutschlands.
Im Finale war das DFB-Team der Außenseiter. Noch in der Vorrunde hatte es mit 3:8 gegen Ungarn verloren. Im Endspiel steht es bereits 0:2 nach acht Minuten. Ein Wunder musste her. Morlock und Rahn treffen noch in Halbzeit eins. Torwart Turek verhindert mit Glanzparaden die erneute Führung der Ungarn, Radio-Reporter Zimmermann ruft begeistert: Turek, du bist ein Teufelskerl. Turek, du bist ein Fußballgott. Dann kommt die 84. Minute: Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen, ruft Zimmermann in sein Mikrofon. Und Rahn schießt und trifft. Wenig später beendet Zimmermann seine legendäre Reportage: Aus. Aus. Aus. Aus. Das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister.

In die Heim-WM 1974 ging die deutsche Mannschaft als Mitfavorit. Zwei Jahre zuvor hatte eine spielstarke deutsche Mannschaft um Beckenbauer, Netzer und Müller bei der EM den Titel gewonnen. Historische Spiele gab es schon vor dem Finale. Etwa den deutsch-deutschen Vergleich, den Sparwasser mit seinem Treffer für die DDR entschied. Im Finale in München ging es gegen die Niederlande, den Nachbarn und größten Rivalen, gegen Neeskens und Cruyff. Es begann wie 1954 schlecht: 0:1 steht es nach 100 Sekunden. Dann aber trifft Breitner vom Punkt zum 1:1 und Bonhof legt im Strafraum  zurück auf Müller. Michel, der Kommentator der ARD: Müller Es folgt eine Pause. Müller dreht sich, schießt. Michel: Und 2:1! EineStunde und viele Paraden von Maier später ist Deutschland wieder Weltmeister. Michel: Oh, hat das Kraft gekostet.

1990 war ein besonderes Jahr für Deutschland. Die Euphorie des Mauerfalls trug auch die Nationalmannschaft, die diesmal furios in die WM in Italien mit einem 4:1 gegen Jugoslawien startete. Im Achtelfinale gegen die Niederlande (2:1) spielte nicht nur Klinsmann das Spiel seines Lebens. Im Halbfinale gegen England gewinnt sie wie so oft im Elfmeterschießen. In Rom geht es gegen Maradona. Und Argentinien. Deutschland ist überlegen wird aber erst in der 85. Minute belohnt: Matthäus schickt Völler in den Strafraum Néstor Sensini führt einen harten Zweikampf bei dem Völler fällt. Welche Entscheidung trifft Schiedsrichter Méndez? O-Ton Rubenbauer im Kommentar der ARD: Was gibt er? Er gibt Elfmeter! Brehme verwandelt eiskalt. Deutschland ist zum dritten Mal Weltmeister. Rubenbauer: Der Kaiser hat die Krone, die deutsche Mannschaft den Pokal, und wir hatten Spaß an diesem deutschen Team.

Gestaltung Postwertzeichen:
Astrid Grahl und Lutz Menze, Wuppertal
Fotovorlage WM 1954 / WM 1974: picture-alliance / dpa
Fotovorlage WM 1990: Getty Images, Bongarts
Werte:
70 + 30 Cent
85 + 40 Cent
145 + 55 Cent

https://www.bundesfinanzministerium.de/ … otogallery

27

Sondermarken April 2018

http://up.picr.de/32736904ef.png

April 2018 (Ausgabetag: 12.04.2018)

Die Technische Universität München (TUM) gehört zu den international führenden Universitäten. 1868 gegründet, hat sie Bayerns Weg in die Moderne geprägt und dabei revolutionierende Erfindungen hervorgebracht. Kühlgeräte, Dieselmotor, Flugtriebwerke, Fernsehübertragung, industrielle Katalyse Prozesse, der Mößbauer-Effekt, die Entschlüsselung des menschlichen Proteoms sind mit der TUM verbunden. 13 Nobelpreisträger gingen aus ihr hervor, als einzige Technische Universität gehört sie seit 2006 zum Kreis der Exzellenz-Universitäten. Ihre dynamische Reformpolitik seit 1998 hat deutsche Maßstäbe gesetzt. Ihr Profil aus Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist einzigartig in Kontinentaleuropa. Sie erforscht zukunftweisende Themen fachübergreifend und hat als unternehmerische Universität seit 1990 über 800 technologieintensive Firmenausgründungen auf den Weg gebracht. Mit einem Campus in Singapur (TUM.Asia) und Verbindungsbüros in fünf Weltregionen ist sie international präsent.

Gestaltung Postwertzeichen:
Stefan Klein und Olaf Neumann, Iserlohn
Foto links: Oskar-von-Miller-Turm ullstein bild Westend61 / Tom Chance
Foto mittig: Thiersch-Turm Albert Scharger / Technische Universität München
Foto rechts: Atomei ullstein bild Retzlaff
Wert: 150 Cent

http://up.picr.de/32737110os.png

April 2018 (Ausgabetag: 12.04.2018)

Am 24. April 2018 jährt sich der Geburtstag von Elisabeth Veronika Mann Borgese zum 100. Mal.

Sie entstammt der berühmten Künstlerfamilie Mann und wurde von dieser offensichtlich zu einer weltoffenen, kritischen, vielseitigen und äußerst engagierten Persönlichkeit geformt. Mit Ihrer Familie lebte sie während der Zeit des Nationalsozialismus in der erzwungenen Emigration.

Im Verlauf ihres Lebens entwickelte sie weltweit beachtete Kompetenzen unter anderem auf den Gebieten des Völker- und Seerechts, des Meeres- und Umweltschutzes, als Diplomatin sowie als Autorin, Herausgeberin und Hochschullehrerin.

Der in zahlreiche Sprachen übersetzte Entwurf einer Weltverfassung, die Organisation der ersten internationalen Seerechtskonferenz wie auch der Abschluss des UN-Seerechtsübereinkommens von 1982 gehen maßgeblich auf die Mitwirkung von Frau Mann Borgese zurück. Die Etablierung des Internationalen Seegerichtshofes in Hamburg sowie die Gründung (1973) und Leitung des International Ocean Institute (IOI) auf Malta gehören zu den weiteren herausragenden Stationen ihres erfüllten Lebens.

Das Leben von Elisabeth Mann Borgese endete am 8. Februar 2002 in St. Moritz (Schweiz).

Gestaltung Postwertzeichen:
Nicole Elsenbach, Hückeswagen
Foto: Fotolia / klikk
Wert: 370 Cent

http://up.picr.de/32737114mo.png

April 2018 (Ausgabetag: 12.04.2018)

Peter Behrens (1868-1940) ist der erste Entwerfer in Deutschland, den man als Industriedesigner bezeichnen kann. Ab1907 war er Gestaltungsbeirat der AEG in Berlin, wo er vom grafischen Erscheinungsbild über die Produkte bis hin zu Firmengebäuden (Moabit, Wedding, Oberschöneweide) jahrelang die Corporate Identity der Firma bestimmte. Für die AEG entwarf Behrens 1909 u.a. den Tee- und Wasserkessel, der in seinen verschiedenen Varianten heute als geradezu ikonisches Objekt des frühen Designs für Elektrogeräte gilt, ebenso wie die damals neu entwickelten Ventilatoren. In diesem Zusammenhang ist das Engagement von Peter Behrens für den Deutschen Werkbund hervorzuheben. Der 1907 gegründete Reformverband hat sich für die Durchsetzung von Qualitätskriterien und eine sachliche Formgebung in der deutschen Produktkultur eingesetzt und die Zusammenarbeit zwischen Behrens und der AEG gilt als das zentrale Beispiel für die gelungene Verknüpfung von Kunst und Industrie. Behrens setzte sich sowohl durch seine Entwürfe als auch durch Vorträge und Publikationen für die moderne Industrieform ein.

Gestaltung Postwertzeichen:
Prof. Daniela Haufe und Prof. Detlef Fiedler, Berlin
Foto: Portrait Peter Behrens 1908 bpk / Kunstbibliothek, SMB / Rudolph Dührkoop
Foto: Linz Zigarettenfabrik, Fassade, 1929-1935 bpk / Staatsbibliothek zu Berlin
Foto: Ventilator Werkbundarchiv Museum der Dinge Berlin / Armin Hermann
Foto: Elektrische Uhr 1910 (AEG) Werkbundarchiv Museum der Dinge Berlin / Armin Hermann
Foto: Montagehalle-Innenansicht, AEG, Berlin, Hussitenstraße Bildarchiv Foto Marburg
Foto: Elektrischer Wasserkessel 1909 (AEG) Bildarchiv Foto Marburg / Bröhan-Museum, Berlin / Martin Adam
Foto: Weißweinglas 1898 Bildarchiv Foto Marburg / Institut Mathildenhöhe / Gregor Schuster
Foto: Montagehalle, AEG, Berlin, Hussitenstraße Bildarchiv Foto Marburg
Wert: 70 Cent

28

Sondermarken Juni 2018

http://up.picr.de/32737655uh.png

Juni 2018 (Ausgabetag: 07.06.2018)

Die Sonderpostwertzeichen mit den Motiven Leuchtturm Darßer Ort und Leuchtturm Wangerooge sind Bestandteil der Serie Leuchttürme, die in lockerer Folge auf die Vielfalt deutscher Leuchttürme aufmerksam machen will.

Leuchtturm Wangerooge                                        53 47,41 N               007 51,43 O

Der Leuchtturm Wangerooge ist ein kombinierter Leucht- und Radarturm. Als Tages- und Nachtsichtmarke dient er der Schifffahrt bei der Ansteuerung u.a. von Außenjade und Außenweser und ist zugleich wichtiger Eckpfeiler für die Maritime Verkehrssicherung in der inneren Deutschen Bucht. Am 07. November 1969 ging der Leuchtturm Wangerooge in Betrieb. Der Bau des Leuchtturms Wangerooge war im Hinblick auf einen Ausbau des Jadefahrwassers erforderlich, um die nautischen Anforderungen, anstelle des ursprünglichen Leuchtturms im Ortskern der Insel, langfristig zu erfüllen. Der Leuchtturm Wangerooge wird seit der Indienststellung ferngesteuert. Alle Informationen laufen in der Verkehrszentrale Wilhelmshaven zusammen.

Gestaltung Postwertzeichen:
Prof. Johannes Graf, Dortmund
Fotos: Reinhard Scheiblich, Norderstedt
Wert: 70 Cent

http://up.picr.de/32737685xj.png

Juni 2018 (Ausgabetag: 07.06.2018)

Die Sonderpostwertzeichen mit den Motiven Leuchtturm Darßer Ort und Leuchtturm Wangerooge sind Bestandteil der Serie Leuchttürme, die in lockerer Folge auf die Vielfalt deutscher Leuchttürme aufmerksam machen will.

Leuchtturm Darßer Ort                                          54 28´ 29 ´´ N           12 30´ 16´´ E

Der 35 m hohe Leuchtturm ist seit 1849 an der markanten nördlichsten Spitze der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst in Betrieb, dem Darßer Ort. Das Licht wird noch heute durch die älteste auf einem deutschen Leuchtturm betriebene Fresnelsche Optik gebündelt. Der Leuchtturm versieht seit rund 170 Jahren nahezu ununterbrochen seinen Dienst. Generationen von Leuchtfeuerwärtern haben hier gearbeitet und wohnten mit ihren Familien auf dem einsamen Gelände, bevor das Leuchtfeuer vor über 40 Jahren auf Fernsteuerung umgestellt wurde. Heute ist die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes für den Betrieb verantwortlich. Der Turm mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaften wird jährlich von weit über 100.000 Besuchern zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Pferdekutsche angesteuert.

Gestaltung Postwertzeichen:
Prof. Johannes Graf, Dortmund
Fotos: Reinhard Scheiblich, Norderstedt
Wert: 45 Cent

http://up.picr.de/32737715xx.png

Juni 2018 (Ausgabetag: 07.06.2018)

Wer die Altstadt Rostocks durchstreift, stößt auf unzählige Zeichen einer bewegten Stadtgeschichte. Die ältesten erhaltenen Bauten, etwa die gotischen Kirchen und das Rathaus,erinnern an die Blütezeit der Stadt zur Hansezeit. Doch Rostock ist viel älter. So fanden sich beim heutigen Überseehafen Spuren früherer Siedlungen, die bis ins Jahr 200 v. Chr. zurück-reichen. Rostock wuchs schnell: 1218 bestand die Petristadt, 1252 gab es zwei weitere Siedlungen westlich davon und fünf Jahre später die Nikolaisiedlung im Süden. Zur Sicherung des Seeverkehrs und ihrer Rechte an den fremden Handelsplätzen schlossen sich die Rostocker der Hanse an. Im Schutz des Bündnisses entwickelte sich die Stadt zur mecklenburgischen Fernhandelsmetropole. Etwa 12.000 Menschen bewohnten das mittelalterliche Rostock. Nachdem 1419 die Universität gegründet worden war, lebten zeitweise bis zu 200 Studenten und Professoren innerhalb der Stadtmauern.

Auf das Mittelalter folgten Zeiten, in denen die Macht der Landesherren wuchs und die Bürger manch schwere Krise durchlebten. Das 19. Jahrhundert brachte wieder wichtige wirtschaftliche und politische Impulse für die Stadt. Wie nie zuvor veränderte sich das Erscheinungsbild Rostocks seit etwa 1900. Es entstanden die Vorstädte und frühe Siedlungsbauten. Kriegszerstörung, Wiederaufbau nach 1945 und die planmäßige Erweiterung zu DDR-Zeiten griffen tief in die Stadtstruktur ein. Mit der Umstrukturierung der jungen DDR wurde Rostock als Bezirksstadt zum Oberzentrum und zur bedeutendsten Hafenstadt der Republik ausgebaut.

Heute präsentiert sich die Stadt mit mehr als 200.000 Einwohnern als eine moderne Regiopole mit Tradition. Universität, maritime Wirtschaft und Tourismus prägen das wirtschaftliche und wissenschaftliche Zentrum Mecklenburg-Vorpommerns. Rostock ist nicht nur die am stärksten wachsende Stadt des Bundeslandes, sondern auch innerhalb der neuen Bundesländer.

Gestaltung Postwertzeichen:
Matthias Wittig, Berlin
Foto: Ansicht von Rostock nach einer Zeichnung von Vicke Schorler, 1584 akg-images
Foto: Rostocker Hafenkräne, DDR-Überseehafen Rostock akg-images / picture-alliance / ZB / Jürgen Sindermann
Foto: Wellen nach mittelalterlicher Buchillustration akg-images / Album / Oronoz
Wert: 70 Cent

http://up.picr.de/32737729bg.png

Juni 2018 (Ausgabetag: 07.06.2018)

Als Kaiser Heinrich II. im Juni 1018 nach Worms kommt, findet er den Neubau des Domes St. Peter zu Worms fast vollendet vor. Er drängt den Wormser Bischof Burchard, die Weihe des Domes noch in Anwesenheit des Kaisers vorzunehmen, sicher nicht zuletzt, weil er sich durch die Domweihe besonderen Segen für seinen bevorstehenden Feldzug gegen Burgund erhofft.

Am 9. Juni 1018 wird so der neu errichtete Dom feierlich geweiht. Bis heute zählt der Wormser Dom zusammen mit den Domen zu Mainz und zu Speyer, den Kaiserdomen am Rhein, zu den bedeutendsten Zeugnissen romanischer Baukunst in Deutschland. Durch die zentrale Lage und die besondere Bedeutung, die Worms durch das ganze Mittelalter hatte, gingen hier Kaiser, Könige und Päpste ein und aus. Der Dom war geistlicher Mittelpunkt zahlreicher Hof- und Reichstage. Mit Leo IX. wurde hier ein Papst gewählt; Kaiser Friedrich II. hat im Wormser Dom geheiratet. Der Reichstag 1521, vor dem Luther zum Widerruf gedrängt werden sollte, fand buchstäblich im Schatten des Domes statt. Bis 1802 war der Dom Kathedrale des Bischofs von Worms, heute ist er als päpstliche Basilika minor Pfarrkirche der Domgemeinde St. Peter.

Gestaltung Postwertzeichen:
Professorin Annette le Fort und Professor André Heers, Berlin
Wert: 90 Cent

http://up.picr.de/32737749bp.png

Juni 2018 (Ausgabetag: 07.06.2018)

Johann Heirnich Wilhelm Tischbein Goethe in der Campagna

Mein Porträt wird glücklich, es gleicht sehr, erinnert sich Deutschlands berühmtester Dichter in seiner Italienischen Reise (zwei Bände, 1816/17). Als Johann Wolfgang von Goethe zwischen 1786 und 1788 das Land, wo die Zitronen blühn bereiste, verband ihn eine enge Freundschaft zu dem in Rom wohnenden deutschen Maler Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Dieser war ein glühender Verehrer des angesehenen Literaten und ließ es sich nicht nehmen, ihn auf einem lebensgroßen Porträt inmitten der italienischen Landschaft festzuhalten. Jenes um 1787 entstandene Ölgemälde Goethe in der Campagna prägte maßgeblich die Vorstellung von dessen äußerlicher Erscheinung.

Auf dem Gemälde ruht Goethe halb sitzend, halb liegend auf einem zerbrochenen ägyptischen Obelisken und blickt nachdenklich in die Ferne. In der nahen Umgebung ist ein griechisches Marmorrelief zu sehen, auf dem Figuren aus der Iphigenie-Sage abgebildet sind. Damit verweist Tischbein auf Goethes Bühnenstück Iphigenie auf Tauris, das der Dichter während seines Aufenthalts in Versform goss. Neben dem Flachrelief befindet sich ein umgestürztes Kompositkapitell aus römischer Zeit. Im Hintergrund ist eine arkadische Fantasielandschaft dargestellt, darin ein runder Turm das Grabmal der Caecilia Metella , die Ruinen eines Aquädukts, Tempelreste, Wohnhäuser und am Horizont eine Bergkette, bei der es sich wohl um die Albaner oder die Sabiner Berge handelt.

Die imposante Ausstrahlung des Bildes können auch die viel beschriebenen anatomischen sowie farblichen Mängel nicht mildern. Rätselhaft sei zum Beispiel die Darstellung des rechten Fußes, der ein linker zu sein scheint. Dennoch gilt es als eines der bekanntesten Gemälde der deutschen Kunstgeschichte und zugleich als ideale Verkörperung des Dichters. Nach mehreren Vorbesitzern gelangte es 1887 als Schenkung der Baronin Adèle von Rothschild in die Sammlung des Frankfurter Städel Museums und regt noch heute zur Entschlüsselung seiner Geheimnisse an.

Gestaltung Postwertzeichen:
Stefan Klein und Olaf Neumann, Iserlohn
Städel Museum, Frankfurt am Main
Wert: 145 Cent

29




https://up.picr.de/33213816ra.jpg

https://up.picr.de/33213819ag.png

https://up.picr.de/33213820my.png

https://up.picr.de/33213822ik.png

https://up.picr.de/33213823gh.png

30


https://up.picr.de/33252368ah.png

https://up.picr.de/33252370vs.png

https://up.picr.de/33252372fh.png

https://up.picr.de/33252373wy.png

https://up.picr.de/33252375pu.png

https://up.picr.de/33252377yr.png

https://up.picr.de/33252378ko.png

https://up.picr.de/33252380bs.png

https://up.picr.de/33252381zv.png

https://up.picr.de/33252382my.png

https://up.picr.de/33252384vv.png

https://up.picr.de/33252386pt.png

https://up.picr.de/33252387jo.png

https://up.picr.de/33252388cu.png

https://up.picr.de/33252389ox.png


»  ( ) »  »